Technik die Spaß macht

Website mit integriertem Onlineshop, 2-sprachig

Die BPM Broadcast & Professional Media GmbH zählt zu den deutschlandweit führenden Unternehmen für professionelles Video-, Audio- und Medien-Equipment und ist auf den Vertrieb, die Installation und den Support von Produktionstechnologie spezialisiert.

Eine elegante Synthese aus Unternehmenswebsite und Onlineshop – und das gleich 2-sprachig: Nach dem Relaunch schnellt der Umsatz des Anbieters für Equipment und Services rund um die Video-, Audio- und Medien-Produktion in die Höhe. Das Geheimnis? Angenehmes Einkaufen statt Marktschreierei.

Wo hohe Ansprüche sich lohnen

Die neue Internetseite der BPM Broadcast & Professional Media GmbH sollte auf den ersten Blick zeigen, welche Art von Unternehmen sich hier präsentiert: ein seriöses, Systemhaus mit ausgezeichnetem Ruf und großer Fachkompetenz.

Dieser Anspruch spiegelt sich auf allen Ebenen und in vielen Details des Online–Auftritts wider. So strahlt das geschmackvolle Design eine Nonchalance aus, die gezielt eingesetzte Blickfänger umso stärker wirken lässt.

Auf der Startseite sind dies zum Beispiel großzügige Fotos, die abwechselnd die Unternehmenskompetenzen zeigen und dem Besucher einen schnellen Einstieg in die Website ermöglichen.

Ganz bewusst wurde das Produkt- und Serviceangebot gleichrangig platziert. Neben „Systems“, „Service“ und „Unternehmen“ findet sich der „Sales“ und „Training“-Bereich.

Wer an den Produkten der BPM interessiert ist, gelangt mit einem Klick in einen Online-Shop mit großer Auswahl und vielen Komfortfunktionen. Gleichzeitig hebt sich der Auftritt damit angenehm von den Technikanbietern ab, die deutlich auf den Abverkauf ausgerichtet sind.

Wann das Übliche nicht das Beste ist

Um dem Unternehmen gerecht zu werden, verquickte onlinepuls zwei Website-Typen miteinander – was alles andere als üblich ist und hohe Anforderungen an die Konzeption und Programmierung stellt.

Der Internetauftritt basiert auf der Open-Source-Shopsoftware xt:commerce, welche onlinepuls so erweitert hat, dass das System seine Produktdaten aus der bestehenden Warenwirtschaft Vario bezieht und die Seiten außerhalb des Shops beinhaltet.

BPM-Mitarbeiter können über einen Zugang sämtliche Unternehmensinformationen und die Produktseiten aktualisieren – sowie Newsletter verschicken; ein separates Redaktionssystem ist unnötig.

Das prägnante Design schließt auch alle „Sales“-Seiten ein: Auf der Startseite des Shops machen Bild-Teaser, ergänzt durch ausgewählte Produkthighlights, auf die vier BPM-Produktwelten aufmerksam.

Auf der einzelnen Produktseite fasziniert das liebevoll „Magic Zoom“ genannte Tool. Je nachdem, wo der Nutzer auf der Miniabbildung den Mauszeiger hinbewegt, verändert sich in der vergrößerten Ansicht der Ausschnitt!

Jede Seite im Shop ist so gestaltet, dass das Bestellen leicht und bequem, kurz: erfreulich ist. Auf der Warenkorb-Seite schlägt das System sinnvolles Zubehör vor – wodurch sich der Kunde wahrgenommen fühlt und der Anbieter mehr verkauft.

Der umfangreiche Bereich Unternehmen sollte neben Sales in den Vordergrund gestellt werden. Um die über das CMS eingestellten News an 3 Stellen auf der Website dynamisch publizieren zu können, wurde ein hoch funktionales Newsmodul in das Shop-System integriert.

Worauf Kunden viel geben

Arne Buhr, Leitung Marketing, ist vor allem von den „Eben mal so“-Ideen begeistert, die ihm onlinepuls in regelmäßigen Abständen unterbreitete.

Standardlösungen gibt es bei onlinepuls nicht. Die beiden gehen jede Aufgabe mit völlig unverstelltem Blick an. Wovon würde ein Besucher genau dieses Shops schwärmen?

Arne Buhr, Leitung Marketing

Im Fall von BPM waren dies viele Funktionserweiterungen, die das Einkaufen im Onlineshop für den Kunden zu einem Erlebnis machen: ist das beispielsweise der Countdown für Kunden, die per Express beliefert werden – sie haben immer im Blick, wann ihre dringende Bestellung eintrifft.

Ist es noch eiliger, kann ein regionaler Kunde gleich einen Kurierdienst mitbuchen. Skonto oder Ratenzahlung? – Ein Finanzierungsrechner erleichtert diese Entscheidung.

Wo andere Shops den vom Hersteller empfohlenen Preis lediglich zur Orientierung angeben, verrät bei BPM dem Käufer eine Anzeige, wie viel er gegenüber dem Listenpreis spart – und zwar nicht nur den absoluten Betrag, sondern auch die prozentuale Ersparnis.

Eigentlich kein Wunder, dass der Produkt-Umsatz von BPM innerhalb kürzester Zeit enorm angestiegen ist ...

Wir sind Shopware Business-Partner und verdammt gute Template Schrauber.

Wir machen richtig gute Shops. So gut, dass Sie sogar für Deutschlands wichtigsten Shop-Award nominiert werden.

Lust mit uns zu arbeiten?

Shopware Business Partner Shop Usability Award